Die seit 12. Dezember 2021 gültige und mittlerweile mehrfach novellierte 7. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung regelt den noch eingeschränkten Umgang mit Veranstaltungen, Kunst und Kultur. In den Bundesländern gibt es unterschiedliche Regelungen. Was im Kunst- und Kulturbereich in Vorarlberg stattfinden kann, haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Eine Zusammenstellung aller aktuellen Unterstützungsmöglichkeiten in Vorarlberg und Österreich für von COVID-19 betroffene Kultureinrichtungen und Kunst- und Kulturakteur*innen.

Die Bundesregierung verlautbarte unlängst eine Steigerung des Kulturbudgets 2022, während COVID-19-Unterstützungsmaßnahmen bei aufrechten Einschränkungen im Kulturbetrieb inzwischen auslaufen. Gemeinsam mit zahlreichen Kolleg*innen haben wir uns in einem offenen Brief an die zuständigen Politiker*innen gerichtet.

IG Kultur und Europäische Theaternacht beteiligten sich am europäischen Audience Development Projekt „ASSET“. Ziel ist die Entwicklung neuer Strategien und Tools für Theater- und Kultureinrichtungen, um ihr Publikum besser zu verstehen und auch neue Publikumsschichten ansprechen zu können. Die Präsentation der Ergebnisse im Vorarlberger Landestheater am 27. September fand Anklang bei Kulturakteur*innen. Ingrid Bertel vom ORF Vorarlberg fasste den Abend für die Kultursendung auf Radio Vorarlberg zusammen.

Montag, 27. September, 18.30 Uhr im T-Café des Vorarlberger Landestheaters. Eine Veranstaltung von IG Kultur Österreich, IG Kultur Vorarlberg und Europäischer Theaternacht in Kooperation mit dem Vorarlberger Landestheater

Ferienzeit ist Festivalzeit. Kulturinitiative, Kulturvereine, Verbände und Akteur:innen der freien Szene haben ein reichhaltiges und tolles Kulturprogramm für ein diverses Publikum im Angebot.

Eine Prüfung durch die Behörden kann grundsätzlich jeden Verein treffen: Gesundheitskasse oder Finanzbehörden führen eine Abgabenprüfung durch, Behörden kontrollieren nachträglich die widmungsgemäße Verwendung von Förderungen, etwa bei Zuschüssen aus dem NPO-Fonds oder der Kurzarbeitsbeihilfe. Beim Webinar am 27. April behandeln wir alle Fragen rund um die Prüfung lohnabhängiger Abgaben und Beiträge, um im Fall einer Kontrolle gut vorbereitet zu sein. Teilnahme für Mitglieder kostenlos, Anmeldung erforderlich.

Eine Bestandsaufnahme für "marie - Die Vorarlberger Straßenzeitung".
Hier in ungekürzter Fassung.

89 Vorarlberger Kulturschaffende und Kulturinitiativen wenden sich in einem offenen Brief an LH Markus Wallner, LSt.in Barbara Schöbi-Fink und den Vorarlberger Landtag und fordern Gleichstellung und Gleichbehandlung des Kultursektors mit anderen Bereichen. Veröffentlicht am 8. April 2021

Basierend auf der Rechtsgrundlage 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung und Auskünften und FAQs der Vorarlberger Landesregierung. Stand 18.03.2021

Äußerst irritiert zeigt sich die IG Kultur Vorarlberg von den Ankündigungen erster Öffnungsschritte in Vorarlberg, die ab Mitte März neben Sport und Gastronomie auch die Kultur berücksichtigen sollen. Meldung vom 2. März 2021

Ein Interview mit Elena Stoißer und Alina Zeichen von der IG KiKK über eine neue Projektförderschiene für freie Kulturinitiativen in Kärnten/Koroška.